start > 2005-07-02 > 1

2005-07-02 #1

Created by arne. Last edited by arne, 7 years and 45 days ago. Viewed 147 times. #5
[diff] [history] [edit] [rdf]
labels
attachments
asahi_beer.jpg (6837)

Chinesischer Patriotismus

Hier ein kleines Erlebnis, daß ich in den letzten Tagen mit meinen Labor-Chinesen (nein, die sind nicht weiß mit roten Augen!) hatte:

Asahi Bier Beim gemeinsamen Abschlußessen wurde, wie üblich, im Restaurant Bier bestellt. In China gibt es oft ein Bier-Mädel, das im Tsingdao-/Jinling-/Whatever-Dress inklusive arg knappen Minirock ein bestimmtes Bier "promoted" - dort, wo wir waren, war dies Asahi. Das wurde auch flugs bestellt, allerdings war, sobald die Xiaojie die Flaschen auf den Tisch stellte, die Aufregung unter den Chinesen groß: "Das ist ja japanisches Bier!"

Warum die alle so überrascht waren, ist mir immer noch nicht ganz klar, war doch die Herkunft des Bieres in riesigen Lettern genau auf der Brust des Promo-Mädels angepriesen - aber vielleicht war ich mal wieder der Einzige, der da hin gestarrt hatte… Viel wahrscheinlicher allerdings ist, daß meine verehrten Kollegen erst im Nachhinein ob des ausländischen Gastes beschlossen haben, patriotisch zu sein; vielleicht wollten sie auch nur die Gelegenheit nutzen, mir ein wenig japanisch-chinesische Geschichte näher zubringen.

Jedenfalls wurden die Flaschen flugs zurückgegeben, wobei die schon offene der Einfachheit halber mir zugeschoben wurde ("Deutschland hat ja kein Problem mit Japan, ne?"). Man selbst könne nämlich wegen der japanische Invasion vor fünfzig Jahren beziehungsweise der >>beharrlichen Weigerung, die >>begangenen Kriegsverbrechen zuzugeben oder gar zu entschuldigen, auf keinen Fall japanische Produkte unterstützen.

Kann man ja alles verstehen, die Haltung der Japaner ist nach wie vor ein Unding - aber die Chinesen sollten sich erstmal selbst bewusst machen, daß Gebiete wie Tibet und die innere Mongolei sich nicht freiwillig dem großen kommunistischen Staat angeschlossen haben, vom Taiwan-Problem mal ganz zu schweigen. Vor allem aber ist es beunruhigend, wie sehr der Versuch des chinesischen Regimes, die alte kommunistische Doktrin durch etwas neues zu ersetzen, auf fruchtbaren Boden fällt. Der Nationalismus gedeiht in China nämlich gerade ebenso gut, wie der in allen Medien gepriesene Kapitalismus...

Letztendlich haben die Chinesen dann das lokale Jinling-Bier (Jinling ist der alte Name von Nanjing) getrunken - was mir auch wesentlich besser geschmeckt hätte, aber ich hab's einfach mal dabei belassen…

Please login to post a comment.

..über diese Seite
..alle Weblogeinträge

Essenzielles

Computer & Internet Sonst Freunde
Logged in Users: (0)
… and a Guest.

..alle Änderungen

< August 2012 >
SunMonTueWedThuFriSat
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
© 2004 – 2005 Arne Brutschy